Wir über uns

Josef "Sepp" Henn

henn@develoop.de

Wirtschaftinformatiker,
selbständiger Berater

 

 

 

 

Biografie 

  • Jahrgang 1948
  • 1968 - 1997 in der IT-Branche (IBM-Umfeld) in verschiedenen Funktionen (Vertriebsbeauftragter, Vertriebsleiter, Vorstand, Geschäftsführender Gesellschafter) im Bereich Vertrieb und Marketing tätig
  • Mitarbeiterführung bis zu 170 Mitarbeiter und Verantwortung für 45 Mio. DM. Dienstleistungsumsatz
  • 1970 - 1975 Aufbau des Service-RZ der Bauinnung Augsburg als Geschäftsführer
  • 1977 - 1982 Vertriebsbeauftragter und Projektleiter nationaler + internationaler Einzelhandel IBM Deutschland GmbH
  • 1982 - 1985 Vertriebsleiter Videosoftware im deutschsprachigen Raum CIC-Taurus, Kirch-Gruppe
  • 1985 - 1995 Gründung, Aufbau und Verschmelzung mehrerer Unternehmen der IT-Branche als Geschäftsführender Gesellschafter, Hauptgeschäftsführer und Vorstand.
    Die Firmen fungierten als IBM-Vertriebspartner für den Mittelstand
  • 1996 - 1997 Vorstand Vertrieb Dokumentenmanagementsysteme SER Systeme AG
  • seit 1997 selbständiger Berater

 

Weiterbildungen zu den Themen:

  • Systemische Beratung und Coaching; ISB Wiesloch (1998-2001)
  • Ausdrucksmalen (als therapeutischer Ansatz der Persönlichkeitsentwicklung); Laurence Fotheringham, Schweiz (1998-2000)
  • Masterausbildung; ISB Wiesloch (200-2004)
  • Systemische Prinzipien in Familien und Organisationen; Jörg Pannenbäcker (1998-2006)
  • Autonom und verbunden; Management Center Vorarlberg (2003)
  • Gewaltfreie Kommunikation; Klaus Karlstädt (2006)
  • Der Dialog-Prozess; Odenwald-Institut (2006)
  • TA-Kompakt; Professio (2007)
  • Beratung im Wandel; Managementzentrum Witten (2008/2009)
  • Ausbildung "Praxiskompetenz Transaktionsanalyse" (2012-2014)

 

Beratungsschwerpunkte: 

  • Entwickeln und Umsetzen von ganzheitlichen Prozessen für das Thema „Demografischer Wandel“
  • Entwickeln und Umsetzen von ganzheitlichen Vertriebssteuerungssystemen
  • Coaching von Führungskräften
  • Teamentwicklungsprozesse
  • Mediationsprozesse zu Einzelpersonen und Subteams
  • Einheits- bzw. teamspezifische Entwicklung und Umsetzung von Lernprozessen
  • Entwicklung und Umsetzung von Seminaren zur Gestaltung des Übergangs in die „3. Lebensphase“ von Unternehmern und leitenden Führungskräften

 

Trainignsschwerpunkte:

  • Führungskräfteentwicklung von erfahrenen Führungskräften
  • Führungskräfteentwicklung für das Führen von altersgemischten Teams
  • Die Führungskraft als Coach
  • Konfliktmanagement
  • Vorbereitung auf die (vor)letzte Berufsphase

 

Projekte:

  • Entwicklung, Einführung und Umsetzung von ganzheitlichen Systemen zur Gestaltung des Demografischen Wandels
  • Top/Down-Qualifizierung und Begleitung von Führungskräften bei der vertrieblichen Entwicklung ihrer Mitarbeiter durch Supervisions- und Coachingmaßnahmen
  • Entwicklung, Einführung und Umsetzung von ganzheitlichen Vertriebskonzepten bei Wirtschaftsunternehmen
  • Kulturentwicklungsprozess in einer Gemeinde

 

Kurzvorstellung im Interview